Belgische Waffeln

584

Gaufres de Liège

Karamellige Süße in weichem Hefeteig, umschlossen von einem knusprig ausgebackenen Waffelmantel.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gericht Kaffeepause, Nachspeise
Küche Belgien
Portionen 6 Stück

Kochutensilien

  • Waffeleisen für DICKE belgische Waffeln
  • Messlöffel
  • Küchenwaage
  • Teigschaber oder Holzlöffel

Zutaten
  

  • 1 TL Trockenhefe
  • 60 g Kokosöl
  • 125 ml Pflanzendrink
  • 20 g Zucker oder Ahornsirup
  • 240 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Dattelzucker
  • TL Vanillepulver
  • 50 g Kandiszucker krümelig

Anleitungen
 

  • Das Mehl, Dattelsüße, Vanille und Salz werden in einem separaten Behältnis abgemessen und grob durchmischt.
  • Das Kokosöl zum schmelzen in einem Topf erhitzen, sobald es flüssig ist kann dieser vom Herd genommen werden und der Pflanzendrink (Zimmertemperatur oder gekühlt) so wie 20g Zucker oder Ahornsirup dazu gerührt werden.
    Sobald die Flüssigkeit etwas abgekühlt, aber warm ist, kann 1 gestrichener Teelöffel Trockenhefe eingerührt werden.
  • Das Trockengemisch wird der warmen Hefemilch zugerührt und der Teig kann (mit Holzlöffel, Teigschaber oder den Händen) ein paar Minuten gut zu einem homogenen Teig durchgeknetet werden.
    Anschließend soll er mit einem Tuch abgedeckt für 30 Minuten ruhen.
  • Das Waffeleisen einstecken und aufheizen lassen, wenn deiner mit einem Temperaturregler kommt – etwa auf 70-80% Hitze einstellen – so erzielt man eine schön braune, knusprige Außenfläche.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Hefeteig erneut geknetet, etwas flach gedrückt, sodass der Kandiszucker (wenn du hast, natürlich der Perlzucker !) in 3-4 Durchgängen darauf gestreut und durch zuklappen und weiterkneten in den Teig eingearbeitet werden kann.
    Zuletzt wird der Klumpen in 6 gleiche Teile getrennt und die kleineren Kugeln bereit zum Ausbacken an Seite gelegt.
  • Sobald das Eisen bereit ist noch ein wenig mit einem Backpinsel oder Papiertuch leicht einfetten (hitzebeständiges Öl wie Kokos) und (je nach Größe des Geräts) 2-4 der Teigkugeln leicht flach mittig auf die Waffelgravur geben und den Deckel mit Gefühl schließen. Etwa nach 3-4 Minuten kann der erste Blick auf die Waffeln gemacht werden – je nach Bräunungsgrad können sie noch 1-2 weitere Minuten ausgebacken werden.

Notizen

Die karamellig süßen Lütticher Waffeln haben ihre klassische Form tatsächlich in den rundlichen Waffelbruchstücken – nach Belieben kann man natürlich auch die ganze Fläche des Eisens zum Ausbacken von großen Hefe-Genussstücken verwenden !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Schließen
© Holic Design 2021.
Schließen